Über uns - MSC-Plettenberg

Lorem Ipsum
Direkt zum Seiteninhalt

1. Vorsitzender :
Werner Mandera
Schmiedeweg 4
58840 Plettenberg
Tel.: 02391 / 70423


Schriftführer :
Markus Wegener
Haydnstraße 4
58840 Plettenberg
Tel.:02391-4097832



Die Ziele unseres Vereines sind die Förderung und Hilfestellung für unsere Mitglieder. Besonders hervorzuheben sind unsere Bemühungen, auch gerade jungen wie alten Neu- und
Wiedereinsteigern die Möglichkeit zu geben, sich unseren Aktivitäten ohne Probleme anzuschließen. Dazu gehört unter anderem der Austausch mit anderen Mitgliedern, die immer gerne mit Rat und Tat
zur Seite stehen, das Modellfliegen durch z.B. Lehrer - Schülerfunktion auf möglichst effektive Art
und Weise zu lernen.

Viele weitere Aktivitäten (z.B. Modellflugwettbewerbe etc.) sowie die tolle Zusammengehörigkeit
runden das Vereins-Konzept ab und bringen allen eine Menge Freizeitspaß ohne Druck.


Zur Historie !

Vor ca. 25 Jahren betrieben schon viele modellflugbegeisterte Kollegen aus Plettenberg und
Umgebung ihr sinnvolles Hobby / Freizeitgestaltung “Modellflug” in einer losen Zweckgemeinschaft . Man traf sich an geeigneten Segelflughängen , die man Dankbarerweise durch Genehmigung
der Besitzer benutzen durfte . Je nach Windrichtung mal an diesem , mal an jenem .

Jedoch stellte sich nach und nach immer mehr der Wiederstand an einem NW-Hang nahe
Landemert heraus . Durch einen Landwirt , der deutsches Recht glaubte für sich beugen zu müssen ,
und meinte diesem auch mit
“Bäuerlichem Handwerkszeug” Nachdruck zu verleihen.

! Dies war der entscheidende Punkt , der zur
Entstehung des “MSC-Plettenberg e.V.” führte !

Bei der 1. Gründungsversammlung waren 26 Modellflieger anwesend , die alle an dem Ziel der Vereinsgründung sehr interessiert waren .

Daraufhin folgte ein  l a n g e r   Weg !

Der Modell-Sport-Club Plettenberg e.V. und seine Geschichte.



Als die nichtorganisierten Modellflieger aus Plettenberg und Umgebung bei der Ausübung Ihres
Hobbys auf immer stärkeren Widerstand bei einigen „rechthaberischen, verständnislosen Mitmenschen“
stießen, sogar mit Waffengewalt bedroht wurden, regte sich der Wunsch, diesen unhaltbaren Zustand zu
beenden. Die am geeignetesten erscheinende Maßnahme hierzu war, sich in einem Verein zu organisieren
und einem Dachverband anzuschließen. So kam es, das sich am 19.08.1981 26 Modellflieger im Haus Battenfeld zusammenfanden um in Plettenberg einen Modelflugverein zu gründen. Unter Federführung unseres Gründungs­mit­glie­des Rainer Pätzold, der dann auch unser erster 1. Vorsitzender wurde, konnte bereits einen Monat später, am 22.09.1981 zur Gründungsversammlung des „Modell-Sport-Club Pletten­berg e.V.“ eingeladen werden. Nun waren es schon 31 Mitglieder. Bereits im November 1981 wurde der neugegründete Verein in das Vereinsregister beim Amtsgericht Plettenberg einge­tragen, seit 01.01.1982 sind wir auch dem Deutschen Modellfliegerverband angeschlossen.

Gleich im ersten Jahr der Vereinsgeschichte nahmen sich die mittlerweile 42 Mitglieder vor, in der Schützenhalle Plettenberg eine Modellbau-Ausstellung durchzuführen um den noch jungen Verein einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Diese Ausstellung wurde vom zahlreich erschienenen Publikum sehr positiv aufgenommen und brachte dem MSC auch den ersten größeren Mitgliederzuwachs. Nach div. Rückschlägen konnte in der folgenden Zeit das heute noch genutzte Modellfluggelände an der Endert angepachtet werden, auch dass Zulassungsverfahren als genehmigter Modellflugplatz wurde erfolgreich gemeistert. Der damalige Flugleiter und spätere 1.Vorsitzende Jürgen Schröder erwies sich hierbei als wahrer Motor, sorgte aber andererseits auch für eine gewisse Hektik unter den Vereinsmitglieder. Es gab aber auch viel zu tun. Bald wurde eine Schutzhütte in Blockbohlenbauweise erstellt, die jedoch bereits ein Jahr später durch Brandstiftung zerstört wurde. Da jedoch die Vorteile einer Schutzhütte offen­sichtlich waren, wurde der Bau einer festen Hütte ins Auge gefasst. Nach Erhalt der hierfür nötigen Baugenehmigung gingen die Modellflieger mit Feuereifer ans Werk. Was daraus entstanden ist, kann man heute noch an der Endert sehen. Bisher hat diese Hütte allen Widrigkeiten wie Einbruchversuchen, Vandalismus und Stürmen erfolgreich wider­­standen. Als dann die größeren Aufgaben bewältigt waren kehrte auch mehr Ruhe im Vereinsleben ein. Zweimal in der Vereinsgeschichte konnten wir an der Endert eine Vorausscheidung zur „Deutschen Meisterschaft im Modell-Segelflug (F3B)“ des DMFV ausrichten, dies gipfelte in der Ausrichtung der Endausscheidung zur Deutschen Meisterschaft im Jahre 1996, die allerdings wegen der Größe der Veranstaltung (62 Piloten aus ganz Deutschland) in Zusammenarbeit mit Nachbarvereinen auf dem uns für dieses Wochenende dankenswerter Weise von der Fliegergruppe Plettenberg-Herscheid zur Verfügung gestellten Sportflugplatz am Habbel durchgeführt wurde. Bedauerlicher Weise wurde aber unser weiteres Engagement in dieser Richtung durch Reglementsänderungen stark eingeschränkt, unser Modellflugplatz ist für die neuen Regeln etwas zu beengt.

Aber auch die sonstigem Aktivitäten des MSC brauchen sich nicht zu verstecken, fast 15 Jahre lang richtete man einen Segelflugwettbewerb, den „Vier-Täler-Cup“ aus, der bei den Modellfliegern aus ganz Deutschland zum festen Bestandteil ihres Termin­kalenders gehörte.

Ebenso der seit Jahren durchgeführte „Tag der offenen Tür“ erweist sich immer wieder als Publikumsmagnet.

Unter dem aktuellen Vorstand aus Werner Mandera, 1.Vorsitzender, Walter Listringhaus, 2. Vorsitzender, Jens Kortmann, Kassierer und Hans-Jürgen Pistora als Schriftführer und Flug­leiter sieht der MSC einer guten Zukunft entgegen, konnte doch kürzlich erst eine weitere Verlängerung der Aufstiegserlaubnis für den Modellflugplatz an der Endert verbunden mit der Erhöhung des zulässigen Modellgewichts auf 25 Kg erwirkt werden. Die mittlerweile fast 70 Mitglieder können Ihrem Hobby also beruhigt weiter nachgehen, auch auf den diversen Segel­fluggeländen in Erkelze, Windhausen und Wilde-Wiese ist der MSC präsent, ebenso konnte kürzlich die Aufnahme in den Stadt-Sport-Verband Plettenberg erreicht werden, dies eröffnet uns die Möglichkeit, auch in der Wintersaison immer Mittwochs ab 18.00 Uhr die Turnhalle der Eschenschule zum Indoor-Fliegen zu nutzen.

Auf die nächsten 25 Jahre MSC Plettenberg! Gehen wir es an.
LOCATION
Lorem ipsum dolor sit amet,  adipiscing elit.
Donec commodo et dapibus consequat.
Phasellus a sagittis massa.
Suspendisse potenti.
Duis non arcu venenatis, cursus ex.
Zurück zum Seiteninhalt